Science

International Scholarship Winners 2017

The Mensa Foundation recently announced the 2017 Scholarship Winners. The international winners and their major subjects were:

Mensa International Scholarship ($2'000)

  • Megan Griffiths, Mensa South Africa - Criminology

Mensa International Scholarship ($1'000)

  • Sebastian Seidel, Mensa Germany - Political Science and Economics
  • Jose Rafael Saade, Mensa Spain (via Central America and Belgium) - Egyptology
  • Marlene Tahedl, Mensa Germany - Neuroscience

Ed Vincent Scholarship ($1'000)

  • Pablo Pueyo Poves, Mensa Spain

Congratulations to the 5 winners and to their national Mensas!
 

smARTs

Cultural events

Do you like cultural events, theater, opera and museums ? Wellcome to the smARTs group !!

This group is made to organize cultural events once a month in each region of Switzerland. If you want to be an events organizer please tell me. I'll give you the administrator status of the group. For the moment only Romandie has an organizer. I hope some "Schwiizerdütsch" will be motivated to do it!

Until yet the events where about paintings museums but don't worry others kinds of events will be organized soon. 

I am also planning to make a "Blue Angels" system like we have for the camps. Some events can be expensive like operas. This sytem can make it afordable for students. We will vote about this idea. 

Spiritualität / Psychologie / Philosophie / Quantenphysik / "Religion"

Gott und die Welt... oder die Komponente die hinter der Materie

Hallo Du Smile

Ich spreng jetzt Deinen Kopf Tongue

Podiumsdiskussion «Förderung der Hochbegabung»

Date: 
01.10.2013 - 19:00
City: 
Zürich

Am «Tag der Intelligenz» organisiert Mensa Schweiz am Dienstag, 1. Oktober, eine Podiumsdiskussion zum Thema «Förderung der Hochbegabung». Heftig diskutiert wird in letzter Zeit, wie die Bedürfnisse von Hochbegabten im Schulalltag besser berücksichtigt werden können. Aus diesem Grund haben wir drei Experten aus dem Bildungsbereich eingeladen, die in ihre Forschungsbereiche einführen und sich unseren Fragen stellen.

Price: 
CHF0.00
Contact Email: 

Guided tour of CERN 17.11.

Date: 
17.11.2012 - 14:00
City: 
Geneva

 

On November 17th, CERN welcomes Mensa Switzerland and Mensa France to a guided tour.

The tours starts at 14:00. It lasts about 3 hours and comprises an introduction followed by a film, a visit to one of the experiments and/or to an accelerator located at the surface. Please note that for safety reasons children under 8 years of age are not admitted. The tour language will be French. 

This is a joint event of Mensa Switzerland and Mensa France for 36 members, with 18 slots going to each country.

Podiumsdiskussion «Intelligenz und Kultur»

Date: 
01.10.2012 - 19:00
City: 
Zürich

«Frauen sind intelligenter» berichtet am 15. Juli die «Sunday Times». «Spiegel Online» schreibt am 17. Juli, dass Augenoptiker einen Intelligenzquotienten von 113 haben und Dachdecker auf 94 kommen. Am gleichen Tag fasst «Zeit Online» die These des Buchs «Ist Intelligenz erblich? Eine Klarstellung» von Dieter E.

Contact Email: 

BrainFair 2012: Gehirn und Technologie

Date: 
17.03.2012 - 10:45
City: 
Zürich

Vom 12. bis 18. März findet an der ETH Zürich Zentrum um Hauptgebäude und Gebäude CHN die «Brainfair 2012: Gehirn und Technologie» statt. Eine Ausstellung, Vorträge und Diskussionsforen geben Einblick in die Neurowissenschaften. Ich besuche die Veranstaltung am Samstag, 17. März.

Price: 
CHF0.00

"Lebenszeit und Doppelleben - über virtuelle und reale Existenz" (NZZ-Artikel 31.12.2010)

31. Dezember 2010

Lebenszeit und Doppelleben

Über virtuelle und reale Existenz

 

Von Martin Meyer

Der griechischen Antike galt Ataraxia als höchste Form des Daseins. Sie war zu praktizieren als Seelenruhe und Gelassenheit nach innen und nach aussen, also gegen die Lebensstürme der Psyche wie gegen Widrigkeiten der physischen Verfassung. Weder Leiden und Schmerz noch Krieg und Verbannung sollten den Experten der Einübung in diese Tugend etwas anhaben können. Jetzt hatten sie Distanz um sich gelegt, und selbst der Kosmos mitsamt seinen treulosen Göttern war ihnen fern gerückt.