Wie ist der IQ in Mensa verteilt?

Ehrlich gesagt: Wir wissen es nicht. Intelligenztests messen im oberen Bereich nicht mehr genau, so dass die gemessene Verteilung von der wahren Verteilung abweichen kann. Zudem besitzen alle Tests eine Obergrenze, nämlich den IQ, den man zugesprochen bekommt, wenn man alle Aufgaben des Tests richtig beantwortet. Diese Obergrenze liegt je nach Schwierigkeit des Tests üblicherweise zwischen 135 und 156 auf der Wechsler-Skala.

Schon einige Punkte unter der Obergrenze tritt ausserdem der sogenannte Deckelungseffekt auf. Wer in einem mehrteiligen Test im einen Teil einen Fehler macht, im anderen Teil aber unterfordert ist und auch noch schwierigere Fragen beantworten können hätte, erhält zwar den Abzug für den Fehler, profitiert aber nicht von seiner Stärke im anderen Teil. Dieser Effekt führt dazu, dass der höchste tatsächlich je gemessene IQ in einem von Mensa Schweiz durchgeführten Test (mit Obergrenze 156) "nur" 150 beträgt. Rein statistisch müsste es aber eigentlich unter unseren knapp 1'000 Mitgliedern etwa 10 Mitglieder geben, deren IQ bei 153 oder höher liegt. 

Die IQ-Verteilung in den obersten zwei Prozent der Bevölkerung ist nämlich wie folgt:

Wenn alle Menschen, die einen IQ in den obersten zwei Prozent der Bevölkerung besitzen, Mitglied bei Mensa werden würden, wäre genau dies die IQ-Verteilung in Mensa.

Dass die IQ-Verteilung der aktuellen Mensa-Mitglieder identisch mit dieser zu erwartenden Verteilung ist, ist wahrscheinlich, aber nicht sicher. Es könnte theoretisch sein, dass Mensa mehr Mitglieder aus dem zweitobersten Perzentil anzieht als aus dem obersten Perzentil - oder umgekehrt. Falls Mensa aber im 99. und 100. Perzentil gleich stark repräsentiert ist, dann sollte der Median in Mensa zwischen IQ 134 und 135 liegen.  

Unklar ist auch, wie attraktiv Mensa für sehr intelligente Menschen ist und ob diese folglich häufiger bzw. seltener Mitglied in Mensa werden als zu erwarten wäre. Statistisch zu erwarten ist jedenfalls, dass 95% aller Mensa-Mitglieder einen IQ zwischen 131 und 146 besitzen und lediglich 5% einen IQ von 147 oder mehr.