15 Spiele auf der Auswahlliste für den Spielepreis «Mensa Preference 2013»

Dieses Jahr vergibt Mensa Switzerland zum zweiten Mal den Spielepreis «Mensa Preference». Ausgezeichnet wird das beste 2012 veröffentlichte Brettspiel. Auf der Auswahlliste sind folgende 15 Spiele:

«Archipelago» von Christophe Boelinger (Ludically/Asmodée)
«Divinare» von Brett J. Gilbert (Asmodée)
«Ginkgopolis» von Xavier Georges (Heidelberger Spielverlag/Pearl Games)
«Goblins Inc.» von Filip Neduk (Czech Games Edition)
«Keyflower» von Sebastian Bleasdale, Richard Breese (Gigamic/Huch)
«Lady Alice» von Ludovic Gaillard (Swissgames)
«Milestones» von Stefan Dorra, Ralf zur Linde (Eggertspiele/Pegasus Spiele)
«Noblemen» von Dwight Sullivan (Pegasus Spiele)
«Die Paläste von Carrara» von Michael Kiesling, Wolfgang Kramer (Hans im Glück/Filosofia)
«Qin» von Reiner Knizia (Gigamic/Pegasus Spiele)
«Seasons» von Régis Bonnessée (Libellud/Asmodée)
«Shafausa» von Christophe Borgeat (Helvetia Games)
«Tackle» von Thomas Sing, Ralf-Peter Gebhardt (Süddeutsche Zeitung)
«Tzolk'in» von Simone Luciani, Daniele Tascini (Czech Games Edition)
«Il Vecchio» von Rüdiger Dorn (Hall Games/Pegasus Spiele)

Aus dieser Liste werden in den nächsten Monaten die 5 Kandidaten ausgesucht, aus denen die Jury aus Mensa-Mitgliedern am 5. Mai am Fête du Jeu in Martigny den Sieger des «Mensa Preference 2013» bestimmt.